HCV Wambachlerchen                                  
Gesang, Witz & mehr
 Logo HCV

Über uns.

Die Geschichte - Ein Abriss

Die Wambachlerchen sind eine der ältesten Gruppen des Hundsänger Carnevalvereins. Bereits vor der Gründung des Vereins im Jahre 1955 existierten die „Hundsänger Hofsänger“, aus welchen sich später die heutigen Wambachlerchen entwickeln sollten.

Heute sind die Wambachlerchen aus dem Programm der Hundsänger Galakappensitzung nicht mehr wegzudenken. Seit vielen Jahren resümieren sie immer wieder das Jahr auf eine ganz besondere Weise. Gespickt mit viel Humor und anspruchsvollem Gesang gab es in den letzten Jahren kaum einen wichtigen Promi, Sportler oder Politiker, welcher nicht der Parodie dieser Fastnachtstruppe zum Opfer fiel.
So sah man schon allerhand Hundsänger Originale in den berüchtigten Glitzerjacken auf der Hundsänger Narrenbühne stehen. Ihr „Shakehands“ hat fast schon Berühmtheit erlangt, denn so schaffte es die Gesangstruppe immer wieder durch ihre anspruchsvollen Lieder, versehen mit lustigen Texten, ihr Publikum in Staunen zu versetzten und von den Stühlen zu reißen.

Mittlerweile haben die Hundsänger Wambachlerchen einen Bekanntheitsgrad erreicht, welcher weit über die Dorfgrenzen hinwegreicht. Mit Auftritten in Limburg, Montabaur, Frankfurt, Frickhofen, Talheim, Niederhadamar, Hadamar, Weroth, Langendernbach, Ochtendung, Höhr-Grenzhausen etc. hat man sich überregional einen Namen gemacht.


Aktuelle Besetzung

Musikalischer Leiter & Klavier:
Manuel Malm

1. Tenor:
Georg Höhn, Daniel Krämer, Christoph Ludwig

2. Tenor:
Sebastian Lucchesi, Thorsten Ludwig, Sebastian Soffner, Pascal Wagenbach, Martin Weidenfeller

1. Bass:
Dominik Eichmann, Dieter Ehinger, Lukas Kremer, Dominik Wagenbach

2. Bass:
Karsten Eichmann, Matthias Krämer, Jens Kremer, Sebastian Schäfer

Tontechnik:
Martin Ehinger